Charity & Sponsoring

Deutscher Kinderverein

http://deutscher-kinderverein.de/

GEGEN KINDESMISSHANDLUNG. FÜR DIE RECHTE VON KINDERN.

Der Deutsche Kinderverein Essen e.V. setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2012 für die Rechte der Kinder ein. Schwerpunkt seiner Arbeit bildet Artikel19 der UN-Kinderrechtskonvention, der sich klar gegen Gewaltanwendung, Misshandlung und Vernachlässigung äußert. Misshandlung an Kindern darf nicht tabuisiert, ignoriert oder bagatellisiert werden, weder von der Politik und Justiz noch von den Jugendämtern und schon gar nicht von der Gesellschaft. Mit Ihrer Unterstützung möchten wir die breite Öffentlichkeit für das Thema Kindesmisshandlung sensibilisieren und mit konkreten Projekten Kindern helfen.

Immer wieder erreichen den Deutschen Kinderverein zum Teil dramatische Hilferufe von Menschen, die Sorge um die Misshandlung von Kindern haben. Für den Deutschen Kinderverein ein Zeichen, dass in Deutschland im Umgang mit Kindesmisshandlung große Verunsicherung herrscht. In Einzelfällen bietet der Deutsche Kinderverein mithilfe eines Anwalts für Fragen des Kinderrechts Rechtsberatung an. In allen Fällen steht dabei das Wohl des Kindes im Vordergrund.

Gerne unterstützen wir mit unserer Spende den Deutschen Kinderverein


TV-Eiche Horn

Ich freue mich das wir die Fußballmannschaft der Juniorinnen vom TV-Eiche Horn in Bremen ausstatten durften.
Wir finden es wichtig gerade Vereine im Bereich Frauen-Fußball aus unserer Region zu unterstützen.
Übrigens ist dies auch mein Heimatverein bei dem ich seit der F-Jugend kicke.  🙂

 

Kategorie: Wissenswertes

Merkmale seriöser Makler

Es gibt in Bremen ca. 580 Makler.

Mein Tipp, wie Sie einen seriösen Makler erkennen:

Marktkenntnisse

Seriöse, professionelle Immobilienmakler kennen ihren Markt. Sie sind informiert über Preise, Mieten und Marktentwicklungen. Sie kennen Angebot und Nachfrage des jeweiligen Immobiliensegments und betreuen Käufer und Verkäufer mit transparenten Informationen rund um das Grundstücksgeschäft.

Referenzen

Fachkompetente Makler verfügen über eine umfassende Ausbildung und über mehrjährige praktische Berufserfahrung. Jeder professionell arbeitende Makler kann daher Referenzen seiner bisherigen Tätigkeit vorweisen. Er kann auf erfolgreich vermittelte Objekte und zufriedene Kunden zurückgreifen. Er ist Mitglied eines anerkannten Immobilienverbandes (IVD). Er besucht regelmäßig Fortbildungen und Seminare. Ein seriöser Immobilienmakler verfügt über ein Büro und wird Sie auch gerne dorthin einladen.

Beratung

Ein seriöser Makler nimmt sich für das Anliegen seiner Kunden viel Zeit und baut Vertrauen auf. Er wird niemals auf einen Vertragsabschluss unter Zeitdruck hinarbeiten, sondern dem Kunden eine ausführliche Prüfung des Angebots gestatten. Gegen die Einbeziehung von Sachverständigen, Architekten, Gutachtern usw., wird ein seriöser Makler nichts einwenden. Zudem wird er niemals eine Immobilie ohne vorherige Besichtigung anbieten.

Kundenorientierung

Persönliche Wünsche und Bedürfnisse des Kunden stehen im Vordergrund. Ein guter Makler wird vor Risiken warnen; ob bautechnisch oder wirtschaftlich. Er geht auf die Einwände des Kunden ein und nimmt diese ernst. Eine Vorauszahlungen oder Reservierungsgebühr wird er auf keinen Fall verlangen.

Richtige Preisfindung:

Den marktgerechten Preis für eine Immobilie kennen seriöse Makler und können ihn auch begründen. Ein seriöser Makler wird seinen Kunden niemals einen überhöhten Verkaufspreis nennen, nur um einen Auftrag zu bekommen. Im Gegenteil, er warnt seine Kunden davor, ihr Haus oder ihre Immobilie zu teuer anzubieten. Denn wenn Kunden ihre Immobilie zu einem utopischen Preisen inserieren, werden diese schnell zu Ladenhütern. Um die Immobilie später überhaupt noch verkaufen zu können, muss dann der Preis oft deutlich nach unten gesenkt werden mit der Folge, das der ursprüngliche Wert des Hauses oft nicht mehr erzielt wird.

Haftpflicht:

Der Makler sollte eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Auch qualifizierte Makler sind nicht vor Fehlern gefeit. Professionelle Makler sichern daher sich und ihre Mitarbeiter ab und schützen damit ihre Kunden vor möglichen Schäden, aufgrund eines Irrtums oder Versehens.

Kompetente Beratung:

Ein seriöser Immobilienmakler ist ein Berater, der niemals seinen Kunden verspricht, ein Kauf- oder Verkaufswunsch sei schnell und einfach zu erfüllen. Er wird genauestens prüfen, wo eventuell Probleme bestehen oder auftauchen könnten und wird dann bei deren Lösungsfindung helfen. So verbergen sich beispielsweise bei Häusern Baulasten oder eingetragene Grunddienstbarkeiten, bei Eigentumswohnungen in Teilungserklärungen oder Sondernutzungsrechten mitunter komplizierte Sachverhalte.

Ablauf:

Wer eine Immobilie verkaufen oder kaufen will, sollte sich die genaue Vorgehensweise des Maklers beschreiben lassen; z.B.. welche Aktivitäten er plant. Ein guter Makler ist in der Lage, ein genaues Bild der Marktlage zu geben. Er wird seine Aufgabe, die Zeiträume für die Abwicklung aller Formalitäten und den voraussichtlichen Aufwand klar benennen.

After-Sales Service:

Ein professioneller Makler kümmert sich um seinen Kunden auch nach dem erfolgreichen Abschluss des Kauf- oder Mietvertrages. Er verschwindet nach der Zahlung der Provision nicht sofort von der Bildfläche. Vielmehr wird er auch danach helfend zur Seite stehen.

Provisionsfrei für Verkäufer in Bremen

Wichtig!

Das Bestellerprinzip sagt aus: wer den Makler bestellt muss ihn auch bezahlen.
Dies gilt jedoch nur für Vermietungen.
Beim Verkauf einer Immobilie greift das Bestellerprinzip nicht.
Der Verkauf einer Immobilie in Bremen über einen Makler ist für den Verkäufer courtagefrei.
In den Bundesländern wie z.B. Bremen, wo nach Bremer Gepflogenheiten der Käufer die Makler-Courtage zu zahlen hat, hat sich auch nach der Einführung des Bestellerprinzips für Verkäufer einer Immobilie nichts geändert.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? 

Der Immobilienverband Deutschland IVD

Logo2

Unser Immobilienunternehmen ist Mitglied im Immobilienverband Deutschland

 

Für das Berufsbild des Immobilienmaklers gibt es in

Deutschland nach wie vor nur geringe gesetzliche 
Voraussetzungen, die Bezeichnung „Makler“ ist nicht geschützt. 
Ein wichtiger Qualitätsnachweis für Makler ist die Mitgliedschaft  in einem Berufsverband wie dem Immobilienverband IVD. 
Der IVD verpflichtet seine Mitglieder, regelmäßig Schulungen und Seminare zu besuchen,  um auf dem aktuellen Wissensstand rund um die Immobilie zu sein. 
Jedes Verbandsmitglied muss eine umfassende Aufnahmeprüfung bestehen, in der das notwendige immobilienwirtschaftliche Wissen überprüft wird.
Um deren potenziellen Kunden eine vertrauenswürdige Orientierung zu bieten, wurde das IVD-Zeichen als Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger etabliert. Dieses Markenzeichen steht für kompetente, verantwortungsbewusste und faire Interessenvertretung. Da der IVD weder Immobilieneigentümer- noch Mieter-Verband ist, steht er für neutrale Marktkenntnisse und einen realistischen Preisüberblick.
Den Beweis für die Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit seiner Mitglieder liefert der IVD mit seinen strengen Aufnahmebedingungen und seinen Standesregeln, die als Teil der Satzung für alle verbindlich sind. Außerdem verpflichtet sich jedes Mitglied zur ständigen Weiterbildung durch Teilnahme an den IVD-Fortbildungsmaßnahmen.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Ein Vertrag kommt zustande, wenn Sie unsere Maklerleistungen in Anspruch nehmen.

Wir möchten Sie gerne darauf hinweisen, dass Ihnen erst Kosten entstehen (s. allgemeine AGB`s),  wenn Sie eines über uns nachgewiesene Objekte kaufen (notarieller Kaufvertrag). Bis dahin bleiben alle Leistungen für Sie, wie gewohnt, kostenlos.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns: Rosenbusch Immobilien, Wilhelm-Röntgen-Str. 8, 28357 Bremen, Tel.: 0421 – 2401405, Fax: 0421 – 8353764, Email: info@rosenbusch-immobilien.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Energiepass

EnEV – Verwirrung von A+ bis H

von Dr. Christian Osthus, Leiter der IVD-Rechtsabteilung

Am 1. Mai 2014 tritt die zweite Verordnung zur Änderung der Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft. Die für den Verkäufer oder Vermieter neuen Regelungen zum neuen Energieausweis und zu den Pflichtangaben in Immobilienanzeigen in kommerziellen Medien (Internetportal, Zeitung) bringen mit sich, dass die neuen Anzeigen mehr Geld kosten, obwohl der Informationsgehalt recht gering oder vor allem im Hinblick auf die Energieeffizienzklassen sogar verwirrend ist. Die Umsetzung der Vorgaben ist aber durchaus machbar, wenn man einen neuen Energieausweis hat, der dem Muster der neuen EnEV entspricht. In diesem Fall kann man sich einfach an dem neuen Ausweis orientieren und die geforderten Angaben in die Immobilienanzeige übertragen. (mehr …)

1 2